COGITAT - Einführung


Lernen, Erinnern und Vergessen sind grundlegende Funktionen der menschlichen Existenz. Ihre zentrale Wichtigkeit wird unzweifelhaft deutlich an Fällen von neurodegenerativen Krankheiten, wie z.B. Morbus Alzheimer. Es ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, die Grundlagen dieser Gehirnfunktionen zu verstehen.

Das rapide Wachstum von Studien des Nervensystems mit Hilfe von neurophysiologischen und molekularen Gentechniken bietet eine aufregende Gelegenheit, die komplexen Konsequenzen genetischer Änderungen für die Fähigkeiten der Wahrnehmung und Empfindung zu verstehen.

Es wird immer wichtiger bei solchen Studien, Möglichkeiten zur Verfügung zur haben, welche die Kluft zwischen den mikroskopischen Manipulationen und den makroskopisch sichtbaren Erscheinungen überwinden.

COGITAT ist ein schonendes und belastungsfreies System, das eine große Anzahl von Parametern bezüglich des Lernverhaltens, Erinnerungs- und Abstraktionsvermögens der Versuchstiere misst und dem Forscher so alle Möglichkeiten in die Hand gibt, anhand der aufgezeichneten Parameter Änderungen dieser geistigen Fähigkeiten mit den genetischen, pharmakologischen oder chirurgischen Modifikationen in Beziehung zu setzen.




© by COGNITRON 1986 - 2019